Publikationen

Selected Publications

Computer assisted instruction

P. Schefe, K. Brunnstein, J.Schmidt, Th.Schröder (1972): Bemerkungen zu einem Forschungsprogramm über "Computergestützten Unterricht". In: Zeitschrift für erziehungswissenschaftliche Forschung 6, S. 186-195.

P. Schefe (1974): Komplexe CUU-Anwendungen: Generative Programmierung und Semantische Netze. In: H. Freibichler (Hrsg.): Computerunterstützter Unterricht - Erfahrungen und Perspektiven. Schrödel, Hannover, S. 191-205.

P. Schefe (1974): Rechner und Sprachunterricht. In: RGU 74, Lecture Notes in Computer Science 17, hrsgg. v. K. Brunnstein, S. 210-220.

P. Schefe (1976): Die Simulation von Grammatiken im Hochschulunterricht. In: K. Braunmüller, W. Kürschner (Hrsg.): Grammatik. Niemeyer, Tübingen. (= Akten des 10. Ling. Koll.), S. 371-382.

P. Schefe (1977): Theoretische und hochschuldidaktische Aspekte der Integration von Phrasenstruktur- und Dependenzgrammatik. In: Linguistik und Didaktik 29, S. 51-62 (=Erweiterung von 1976a).

W. Hartmann, H.-H. Pütz, P. Schefe (1978): Sprachwissenschaft für den Unterricht. Darin: P. Schefe: Der syntaktische Aspekt der Sprache, 49-97, Normentstehung und Normveränderung am Beispiel der Fachsprachen, 174-190. Düsseldorf (Schwann).

 

Linguistic data processing

P. Schefe (1973): Zur linguistischen Validität und Konsistenz von Verständlichkeitsformeln. In: Linguistische Berichte 25, S. 396-402.

P. Schefe (1975): Zur linguistischen und psychologischen Komplexität von Selbsteinbettungen. In: Linguistische Berichte 35, S. 38-44.

P. Schefe (1975): Statistische syntaktische Analyse von Fachsprachen mit Hilfe von Rechenanlagen am Beispiel der medizinischen, und literaturwissenschaftlichen Fachsprache im Deutschen. Kümmerle, Göppingen. (= Diss. Hamburg 1974).

P. Schefe (1977): Die syntaktische Struktur wissenschaftlicher Texte - Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. In: DGD (Hrsg.): Deutscher Dokumentartag 1976. Verlag Dokumentation, München, S. 322-333.

P. Schefe (1981): Zur Funktionalität der Wissenschaftssprache - am Beispiel der Medizin. In: T. Bungarten (Hrsg.): Wissenschaftssprache. Fink-Verlag, München, S. 356-371.

 

Textbooks

P. Schefe (1985): Informatik - eine konstruktive Einführung. BI-Wissenschaftsverlag, Mannheim, 1985. Reihe Informatik 48.
- 2., bearb. Auflage 1987.
- Translation into Italian: "Informatica - principi costitutivi". Mailand 1989.

P. Schefe (1986): Künstliche Intelligenz: Überblick und Grundlagen. BI- Wissenschaftsverlag, Mannheim 1986. Reihe Informatik 53.
- korrigierter Nachdruck 1987.
- 2., völlig neu bearb. Auflage 1991.

M. Hußmann, P. Schefe, A. Fittschen (1988): Das LISP-Buch. McGraw-Hill, Hamburg.

 

Natural language processing

P. Schefe (1973): Kompetenz- oder Performanzmodellierung? Einige psycholinguistische Vorüberlegungen zur Konstruktion von Dialogsystemen und -sprachen. In: Lecture Notes in Computer Science 1. Hrsgg. von W. Brauer, S. 431- 441 (3. Jahrestagung der GI).

P. Schefe (1976): Ein dependentiell-transformationeller Parser für den Mensch- Maschine-Dialog in natürlicher Sprache. In: J. H. Laubsch, H.-J. Schneider (Hrsg.): Workshop Dialoge in natürlicher Sprache und Darstellung von Wissen. Freudenstadt (GI Fachgruppe Künstliche Intelligenz), S. 175-191.

P. Schefe, B. Neumann (1978): SWYSS ('Say What You See') - ein System zur Verbalisierung von Ge- sehenem. In: D. Krallmann (Hrsg.): Kolloquium zur Lage der linguistischen Datenverarbeitung. LDV-Fittings e. V., Essen, 1978, S. 297-99. P. Schefe (1983): Natürlichsprachlicher Zugang zu Datenbanken? In: Angewandte Infor- matik 10, S. 419-423.

M. Hußmann, P. Schefe (1984): The design of SWYSS, a dialogue system for scene analysis. In: L. Bolc (Hrsg.): Natural language communication with pictorial information systems. Springer-Verlag, Berlin etc. 1984, S. 143-202.

M. Hußmann, M. Bode, M. Borowiak, P. Schefe, B. Wromm (1984): Extending the Natural Language System SWYSS by a Functional Data- base. In: ECAI-84, S. 217-220.

 

Fuzzy logics

P. Schefe (1980): The fuzzy set fallacy. In: S.Hardy, B.Wielinga (Hrsg.): aisb-80, Conference Proceedings, Amsterdam, Schefe1-Schefe5.

P. Schefe (1980): On foundations of reasoning with uncertain facts and vague concepts. In: Intern. Journal of Man-Machine-Studies 12, S. 35-62. Auch in: E.H. Mamdami, B.R. Gaines (Hrsg.): Fuzzy reasoning and its applications. Academic, London, S. 189-218

 

Knowledge representation

P. Schefe (1980): Arten von Wisssen und Inferenzen in natürlichsprachlichen Systemen. In: C.-R. Rollinger, H.-J. Schneider (Hrsg.): Inferenzen in natürlichsprachlichen Systemen der künstlichen Intelligenz. Einhorn-Verlag, Berlin, S. 1-36.

P. Schefe (1982): Some fundamental issues in knowledge representation. In: W.Wahlster (Hrsg.): GWAI-82, 6th German Workshop on Artificial Intelligence, Bad Honnef, Informatik-Fachberichte 58, S. 42-62.

P. Schefe (1983): On the role of representation in object-oriented programming. In: H. Wedekind, E. Stoyan (Hrsg.): Objekt-orientierte Hardware- und Software- Architekturen. German Chapter of the ACM, Berichte, Teubner, S. 43- 59. Auch in: 1983b, S. 25-41.

P. Schefe (1986): Zur Rekonstruktion von Wissen in neueren Repräsentationssprachen der Künstlichen Intelligenz. In: GWAI-85. Springer-Verlag, Berlin etc., 1986, S. 230-244.

P. Schefe (1987): On definitional processes in knowledge reconstruction systems. In: IJCAI '87, Milano, S. 509-511.

P. Conradi, R. Paul, D. Schröder, P. Schefe (1988): An Expert System for Configuring a Device Simulator for Semiconductor Structures. In: Proceed. 1st Intern. Conf. on Industrial and Engineering Applications of Artificial Intelligence and Expert Systems, S. 347-353.

P. Schefe (1990): Dimensionen, Möglichkeiten und Grenzen der Wissensmodellierung mit Sprachen der Künstlichen Intelligenz In: H.Bonin (Hrsg.): Entmythologisierung von Expertensystemen. Entscheidungsunterstützung in der öffentlichen Verwaltung. Decker & Müller, Heidelberg, S. 13-27.

 

Social impacts of information technology

P. Schefe (1986): Chancen und Risiken der Künstlichen Intelligenz. In: Computer Magazin 11/1986, S. 12-16.

A. Rolf, P. Schefe (1988): Technologiefolgenabschätzung: Viele Wege führen zu Informationsgesellschaft. In: Computer Magazin 4/1988, S. 23-26.

P. Schefe (1990): The impact of expert systems on working life - an assessment. In: AI and Society 4, S. 183-195.

P. Schefe (1990): Gibt es eine sozialorientierte KI? In: KI 4/1990, S. 5-12.

P. Schefe(1995): "Ökologische Informatik" als Leitbild?  
In: FIFF Kommunikation 3/1995, S.36-38

P. Schefe: Von der Technikfolgenabschätzung zur Technikgestaltung - gibt es einen Weg? In: S. Albrecht (Hg.): Aufgaben verantwortbarer Wissenschaft. Berlin 1996, S.173-188

P.Schefe: Eine kleine Sicherheitsphilosophie der Softwaretechnik.  
In FifF-Kommunikation 4/1997;  Telepolis 1997  

 

Computer science and philosophy

P. Schefe: Theorie oder Aufklärung?
In: W. Coy et al. (Hrsgg.): Sichtweisen der Informatik. Braunschweig 1992, S.327-334

P. Schefe, H. Hastedt, Y. Dittrich, G. Keil (Hrgg.)(1993): Informatik und Philosophie
Mannheim etc. (BI) 1993

P. Schefe: Computationalism reconsidered. Connectionism and the use of Computer Science concepts in the explanation of the mind.
Bericht Nr 166. Fachbereich Informatik der Univ. Hamburg 1993 abstract

P. Schefe(1995): "Ökologische Informatik" als Leitbild?
In: FIFF Kommunikation 3/1995, S.36-38

P. Schefe: Antwort an Christiane Floyd.
In: FIFF Kommunikation 4/1995, S.31-32

P. Schefe: Philosophische Ethik und Informatik.
In: ETHICA 3 (1995) 4, 381-397

P. Schefe: Software und Aufklärung.In: Telepolis 1997

P.Schefe(1997): Eine kleine Sicherheitsphilosophie der Softwaretechnik. In FifF-Kommunikation 4/1997.

P. Schefe: Softwaretechnik und Erkenntnistheorie. In: Informatik Spektrum 1998 (im Druck) abstract

P. Schefe(1998):  Codes of conduct without values? 
In:J. van den Hoven et al. (Eds.): Ethicomp98. Erasmus Universität Rotterdam 1998, S. 641-650  extended abstract

P. Schefe(2000): On some logical problems of software engineering.  
In: ECIS 2000. Wien 2000, S.3-10. download

P. Schefe(2000): Künstliche Intelligenz – Abschied von einer Illusion.
In: Technologien des 21. Jahrhunderts, (Brockhaus) Mannheim 2000,  565-571

P. Schefe(2001): Ohnmacht der Ethik? Über die "Ethischen Leitlinien" der Gesellschaft für Informatik als Immunisierungsstrategie.
In: Informatik Spektrum 24,3 (2001), S. 154-162.

P. Schefe: Ohnmacht der Ethik? Über die "Ethischen Leitlinien" der Gesellschaft für Informatik als Immunisierungsstrategie.
(im Druck)

 

Computer science and media

P.Schefe: Zeichen,Medium,Interaktion. Versuch einer Begriffsklärung für einen neuen Anwendungszusammenhang.In: P. Schefe: Informatik und Kultur. Drei Essays.
Bericht Nr. 180, Fachbereich Informatik der Univ. Hamburg 1995, S.2-20

P. Schefe: Soziokulturelle Folgen des Cyberspace.
In: H.C.Mayr(Hrsg.):Beherrschung von Informationssystemen. Wien 1996, S.485-498

P. Schefe:Prolegomena zu einer Agentologie. Magie, Metapher oder Mache. In: Warnke/Coy/Tholen (Hgg.): Hyperkult. Basel 1997 bebildert Ferner in: Telepolis 1996

P. Schefe(Text), M. Mayer(Bild): Der Weg zum Monitor. In: Hyperkult VI. Lüneburg 1997

P. Schefe(Text), M. Mayer(Bild)(1998): Also (er)setzte Zarathustra. Vom Schreiben im elektronischen Zeitalter. In Hyperkult VII. Lüneburg 1998. Telepolis

P. Schefe (2000): Kulturelle Wirkungen computergestützter Medien.
In: Kubicek et al. (HG): Global@home - Jahrbuch Telekommunikation. Bremen, S. 234-247

P. Schefe (2000): Kritik der reinen Virtualität. Vorschrift zu einer zukünftigen wirklichen Welt, die auch als Nachschrift wird auftreten können. Hyperkult IX. Lüneburg 2000. Masch 1-20

Peter Schefe(2003): Mit dem Computer philosophieren. Übertexte zu Kant – Hegel – Nietzsche  – Wittgenstein – Heidegger – Habermas. Mit Zeichnungen von Matthias Mayer. Bericht Nr. 246, Universität Hamburg, Fachbereich Informatik 2003