Informatik und Ethik

Kurzbeschreibung

Der Mensch ist das "auf Handlung angewiesene Wesen"(A. Gehlen). Ausgangspunkt muß die Klärung des Handlungsbegriffs sein. Zentral ist die Frage nach der Befindlichkeit des Menschen in Bezug auf Entwicklung und Anwendung von Technik. Handlungsorientierungen und Handlungssysteme der Softwaretechnik gilt es vor diesem Hintergrund zu erklären und zu bewerten. Eine speziellere Fragestellung betrifft die Rolle professioneller Ethik-Kodizes.


 

Publikationen

P. Schefe 
Ohnmacht der Ethik? Über professionelle Ethik als Immunisierungsstrategie. 
In: Informatik Spektrum 24,3 (2001), S. 154-162.  
preprint 


P. Schefe 
Codes of conduct without values? 
In:J. van den Hoven et al. (Eds.): Ethicomp98. Erasmus Universität Rotterdam 1998, S. 641-650 
extended abstract 


P. Schefe 
Software und Aufklärung.  
Telepolis 1997 


P.Schefe 
Eine kleine Sicherheitsphilosophie der Softwaretechnik. 
In FifF-Kommunikation 4/1997; 
Telepolis 1997 


P. Schefe 
Von der Technikfolgenabschätzung zur Technikgestaltung - gibt es einen Weg? 
In: S. Albrecht (Hg.): Aufgaben verantwortbarer Wissenschaft. Berlin 1996, S.173-188 


P. Schefe 
"Ökologische Informatik" als Leitbild? 
In: FIFF Kommunikation 3/1995, S.36-38 


P. Schefe 
Antwort an Christiane Floyd. 
In: FIFF Kommunikation 4/1995, S.31-32 


P. Schefe 
Philosophische Ethik und Informatik. 
In: ETHICA 3 (1995) 4, S. 381-397


P. Schefe 
Theorie oder Aufklärung? 
In: W. Coy et al. (Hrsgg.): Sichtweisen der Informatik. Braunschweig 1992, S.327-334