interaktive media / virtual environments mit VR/AR-Labor

Personen

Beckhaus, Steffi, Prof. Dr.-Ing.; Blom, Kristopher, MSc; Haringer, Matthias, MSc

 


Projektbeschreibung

Das VR/AR Labor der Gruppe interactive media/virtual environments (im/ve) befindet sich im Aufbau und in der Weiterentwicklung. Hier werden aktuelle Fragen interaktiver Medien und virtueller Umgebungen bearbeitet. Hardwareseitig steht eine „Fishtank“ VR Installation mit einem autostereoskopischen Display und einem haptischen Eingabengerät (Phantom) zur Verfügung. Verschiedene Interaktionsgeräte zur Forschung an neuartigen Steuerungsmöglichkeiten in virtuellen Welten sind vorhanden. Ein L-förmiges Projektionssystem mit Polar-Stereoprojektion und 5:1 Surround Sound ist im wesentlichen aufgebaut. Zwei HMD Displaysysteme zur Evaluation und Bearbeitung von Forschungsfragen im Bereich der Augmented Reality sind in Planung. Die in diesem Labor bearbeiteten Themen umfassen a) imaginative, unkonventionelle Ein- und Ausgabemöglichkeiten an der Mensch-Computer-Schnittstelle, b) multimodale, stereoskopische, interaktive Installationen und virtuelle Umgebungen und c) Systeme und Methoden der virtuellen Umgebungen und der Echtzeit-Computer-Grafik. Das Labor wird von Mitarbeitern, Diplomanden und Studenten der Lehrveranstaltungen benutzt.

Aktuelle Forschungsarbeiten befassen sich mit

  • Olfaktorischen Ausgaben in dreidimensionalen virtuellen Welten (Diplomarbeit Sonja Haselhoff),
  • Audifikation von Daten zur Hörbarmachung von Infrasound oder komplexen Datenstrukturen (Diplomarbeit Dennis Altjohann),
  • einer neuartigen Eingabeschnittstelle zur Steuerung des Computers, hier speziell auch zur Steuerung der Navigation in dreidimensionalen Welten (ChairIO),
  • Evaluation der Schnittstellen und Anwendbarkeit in Spiel und Arbeitsumgebung,
  • interaktiven Voxel-basierten Partikelystemen zur Erzeugung von athmosphärischen Effekten und Phänomenen (Diplomarbeit Thorsten Juckel),
  • Shaderintegration in das verwendete VR-Framework Avango und die Verwendung von Shadern für Nicht-photorealistisches Rendering in VR und AR Umgebungen (Diplomarbeit Alexej Fink),
  • Shaderintegration in das verwendete VR-Framework Avango und die Verwendung von Shadern für automatisches Schatten-Rendering in VR und AR Umgebungen(Diplomarbeit Bjorn Kuhl)
  • DataMining und Datenvisualisierung in großen Datenmengen und
  • Entwicklung eines crossmedialen Strategiemodells für den deutschen Printmarkt (Diplomarbeit Christian Richter).

Weiter werden im Labor und in aktuellen Lehrveranstaltungen

  • Standard- und neue Formen der VR Navigation entwickelt, implementiert, in einem Toolkit zusammengefasst und in einer neuartigen VR Testumgebung evaluiert (VR Projekt),
  • unkonventionelle Eingaben, hier anhand einer Gestensteuerung einer Musikanwendung entwickelt, evaluiert und auf einer Konferenz vorgeführt (PS Unconventional Human-Computer Interaction),
  • Medienkunstprojekte zur Entwicklung und Evaluation neuartiger Applikations- und Interaktionsformen umgesetzt (PS Medienkunst) und
  • Anwendungen zur Integration realer und virtueller Bestandteile von Spielen designed, umgesetzt und evaluiert (SPVL Interaktive Medien).

In einem industriellen Drittmittelprojekt mit der Volke KD, Wolfsburg wird der interaktive Stuhl ChairIO weiterentwickelt. Ein Mitarbeiter wird durch ein Drittmittelprojekt im Bereich DataMining mit der Firma Plath und HiTec finanziert.

interactive Media / virtual environments