Informatiksysteme in Organisationen und globalen Gesellschaften

Personen

Arno Rolf, Horst Oberquelle, Paul Drews

 

 

Gegenstand

Der Schwerpunkt umfasst die Analyse und die IT-gestützte Gestaltung in Organisationen mit Blick auf globale Gesellschaften. Ein Ziel ist, die Wechselwirkungen zwischen Technikeinsatz und Organisationsentwicklung zu verstehen, zu erklären und zu gestalten. Unsere Arbeiten beinhalten gleichzeitig einen informatischen und einen organisatorischen Fokus.

Relevante informatische Optionen sind bspw. die Entwicklung von Individualsoftware, Einsatz und Gestaltung von Office-Paketen oder Groupware-Produkten wie CommSy oder der Einsatz von Standardanwendungssoftware wie SAP R/3. Ein Fokus liegt auf der Analyse der Mensch-Maschine Interaktion. Zur Organisationsgestaltung können verschiedene Organisationstheorien Optionen aufzeigen.

Der Schwerpunkt ermöglicht und erfordert in besonderem Maße die Kombination verschiedener Forschungsstrategien und praktischer Arbeit. In theoretischer Hinsicht erarbeiten wir Modelle und Methoden, wie informationstechnische Optionen in Organisationen unter Berücksichtigung unterschiedlicher Akteursperspektiven.

Der Schwerpunkt verfolgt einen transdisziplinären Ansatz. Kerngebiete sind die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie die Informatik. Zu berücksichtigen sind insbesondere Arbeiten in der Softwaretechnik, in den Arbeitswissenschaften, betriebswirtschaftliche und sozialwissenschaftliche Organisationstheorien sowie volkswirtschaftliche Aspekte. Die Diskussion um die Informationsgesellschaft soll mit dem Diskurs um eine zukunftsfähige bzw. nachhaltige Entwicklung (sustainable development) verbunden werden.