Angewandte und Sozialorientierte Informatik

Der Arbeitsbereich "Angewandte und sozialorientierte Informatik" (ASI) hat sich unter dem Leitbild der sozialverträglichen Gestaltung die folgenden Aufgaben gestellt:

  • Entwicklung von ausgewählten Informatikmethoden
  • Theorie- und Modellbildung in spezifischen Bereichen der Angewandten Informatik
  • Verknüpfung von ausgewählten Anwendungsbereichen mit Methoden, Modellen und Theorien.

Als methodische Schwerpunkte werden behandelt: Simulationsmethoden, die Gestaltung der Mensch-Computer-Interaktion in vernetzten Systemen sowie Methoden der Technikbewertung und -gestaltung (TA).

Als Anwendungsgebiete werden Umweltinformatik und Informatiksysteme in Organisationen und globalen Gesellschaften bearbeitet.

Schwerpunkte

  • Mensch-Computer-Interaktion, auch in vernetzten Systemen
  • Simulation
  • Interdisziplinäre Innovations- und Technikforschung (einschließlich TA)
  • Informatiksysteme in Organisationen und globalen Gesellschaften
  • Umweltinformatik
  • Interactive Media / Virtual Environments